Vampire Knight The new Beginning

Vampire Knight mal ganz anders. Ihr könnt mit Charakteren aus dem Buch oder eigenen Charakteren spielen.
Wir fangen ganz von vorne an im 1 Jahr der Cross Academy.
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Anastasia Rjurikova

Nach unten 
AutorNachricht
Anastasia Rjurikova
Fire Goddess
avatar

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 26
Ort : Kierspe

BeitragThema: Anastasia Rjurikova   So 25 Jul 2010 - 5:42

Vorname: Anastasia
Nachname: Rjurikova
Alter: 16 Jahre
Rasse: Mensch
Geschlecht: weiblich
Position: an Zero vergeben
Haus/Klasse: Day Class

Aussehen:

Anastasia ist 1, 66 Meter groß und ist leicht untergewichtig. Sie hat schöne sowie Po- bzw. Knielange Feuerrote Haare. Ihre Augen haben das satte sowie helle Himmels- bzw. Meeresblau welche jeden zu verzaubern drohen. Dank ihrem auf den ersten Blick etwas schmächtigem Körper traut man es ihr gerade nicht sonderlich zu eine gefürchtete Vampir Hunter zusein und schon oft hatte sie unzählige Anfragen von Modejournalen und sonstigen bekommen, welche sie aber desinteressiert liegen lies und nicht mal zurück rief. Wenn man sie genauer betrachtet erkennt man das sie Athlettisch, wendig und gelenkig ist, denn als Schauspielerin-irgendwie muss sie sich ja Geld verdienen, will ja nicht andauernd von ihrem Erbe abzapfen- braucht. Ihr Körper weißt fast keine Makel Erscheinungen auf. Wenn da nicht das Wörtchen 'fast' wäre! Ihren Rücken bedeckt eine sehr lange, schon fast bogenförmige Narbe, welche sie einem B-Rang Vampir zu verdanken hat. Zwar hatte sie diesen geschafft zu töten, aber die Wunde wollte einfach nicht heilen, egal was getan wurde, erst seit kurzem ist die Wunde vollkommen verheilt doch diese hässliche Narbe ist zurück geblieben, welche sie vertuschst indem sie sich genau nach der Linie der Narbe ein Tattoo hatte stechen lassen. Was genau das Tattoo bedeutet oder wie es ausschaut kann man nicht sagen, da es sehr verschlungen wirkt. Anastasia macht sich eigentlich nicht viel aus ihrem Aussehen, aber da sie zu der Gründerfamilie, wohl eher des Gründerclanes der Hunter Gesellschaft angehört und die einzige weibliche Überlebende ist muss sie ihres und das des Clanes Gesicht bewahren. Nichts sollte denn Glanz und das Ansehen beflecken. Zwar ist sie jung, aber sie weiss worauf es in dieser Welt ankommt und das die schönen es auch etwas leichter haben, indem sie mehr Zugang zu jenem und dessen haben. Die Russin ist es egal was sie trägt. Es spielt keine Rolle ob die Kleidung Markenware oder Sonstiges ist, Hauptsache sie füllt sich drinne wohl und während der Schulzeit kann sie eh nur die Schuluniform soweit sie auf dem Schulgelände ist. Immer, wirklich immer trägt sie einen goldenen Ring. Es ist kein gewöhnlicher Ring, es ist das Erkennungszeichen ihres Clanes und sofort wissen alle, Vampire sowie Hunter wer ihnen gegenüber steht! Ein Wesen welches nicht die Möglichkeit haben wird jemals in den Himmel zukommen. Wenn es eine Hölle gibt dann bestimmt doch auch einen Himmel, oder etwa nicht? Dieser Ring, von dem gerade gesprochen war ist wie schon erwähnt golden und mit einem eingelegtem Blutrotem Stein unbekannter Herkunft in den was schwarzes eingearbeitet wurde, dass Symbol des Teufels, war. Egal ob sie schwimmt, Sport macht oder schläft immer trägt sie denn Ring. Ihre Haare trägt sie gerne offen und nicht gestylt. Sie hat schöne weiße Zähne und volle Lippen. Schminken tut sie sich manchmal auch, aber nicht immer.

Persöhnlichkeit:
Aus Anastasia wird man nicht recht schlau. Manchmal tut sie auf ganz lieb und im anderem Moment kann sie wie verwandelt sein, sprich kaltblütig und typisch Rjurikov-Clan mäßig. Aber in Wahrheit ist sie eigentlich ein recht nettes und zuvorkommendes Ding das sich am liebsten in den Armen eines starken Mannes wiederfinden würde. Sie liebt den Vampir Zero Kiryu, was absurd erscheint da sie eigentlich alle Vampire hasst aber bei dem weißhaarigem ist es anders. Für diesen würde sie so gut wie alles hergeben, soweit der Teufel es ihr gestatten würde genau dies zu tun! Ist sie auf 'Säuberung' so ist sie kaltherzig, tötet ohne mit der Wimper zu zucken Menschen, nicht nur solche die zu Vampiren werden wollen sondern auch diejenigen die sich ihr in den Weg stellen. Dem Teufel gehorcht sie wie ein Hündchen seinem Herrchen gehorcht. Gegenüber den Vampiren ist sie unhöflich, mit förmlichen Floskeln bei diesem Volk belässt sie es nicht. Achtung hat sie vor den Blutsaugern auch kaum, bis gar keine, nur Hass empfindet sie gegenüber diesen. Sie ist auch recht Stolz auf ihre Abstammung und schauspielert sehr gut. Sie hat auch eine große Vorliebe fürs töten und trinkt Blut und macht auch sonstiges unnormales für Menschen, selbst für Hunter! Sie ist recht Tierverbunden, singt und musiziert sehr gerne. Das Zeichnen und malen liegt ihr auch nicht fern. Sie kann auch mal ihre Fäuste sprechen lassen, damit hat sie kein Problem, aber man kann sich, soweit man kein Vampir und zu den Huntern gehört auf sie verlassen!

Liebt: Zero

Hasst:
-die Vampire
-Menschen die zu Vampiren werden wollen
-die Kuran's (weil diese genauso stark sind wie sie, geschweige denn ihr Clan)

Fähigkeiten:
Anastasia kann das Feuer beherrschen, ihr selbst kann das Feuer nichts anhaben, dafür aber kann sie das Feuer gegen jeden Vampir lenken, egal ob dieser es auch beherrscht! Ansonsten kann sie sich den Betörungen der Vampire entgegen stellen, diese Fähigkeit wird von Generation auf Generation immer wieder den Kindern beigebracht. Das ist das aller erste was einem Kind der Gründer der Hunter-Epoche den Rjurikov beigebracht wird. Danach kommt der Umgang mit den Waffen, welchen sie auch beherrscht, zwar nicht perfekt weil sie sich lieber auf die Gabe des Feuer verlässt, aber dennoch angemessen um sich auch ohne ihre Gabe zu wehren. Sie hat auch einen recht festen griff da sie sehr viel Sport macht und ist recht wendig und gelenkig.

Schwächen:
-hat eine große Phobie vor Spinnen und Spinnennetzen, selbst wenn jemand das Wort Spinne oder desgleichen in den Mund nimmt versteift sie sich und kann sich dann für wenige Minuten nicht bewegen!
-wenn sie wütend wird scheint ihr Körper kochend heiß zu werden, in diesem Zustand bringt Wasser und Eis sie zur Besinnung, aber kurz darauf verliehrt sie das Bewusstsein und wird sich wie unter höllischen Todesquallen winden, bleibt aber am Leben. Danach wird sie müde, ausgelaugt und am Ende ihrer Kräfte mit trüben Augen für einige Tage, oder STunden(kann das Team aussuchen) sich durch den Altag zwängen.
-nimmt Schmerzen intensiver Wahr als es andere tuhen, schonnt sich aber nicht
-manchmal dauert es sehr lange bis Wunden verheilt sind, hat selbst eine fast verheilte Wunde am Schlüsselbein, welche aber denoch manchmal hin und wieder aufreist, da sie sich nicht schonnt oder sonstiges
-kann durchs köpfen nur sterben!

Familie:
Krisi schrieb:

Einst gab es 3 Männer, Vorfahren meines Chara, sie waren alle Brüder und hatten niemanden mehr auf der Welt außer sich selbst. Sie waren alle Hunter, jagten aber nicht nur Vampire sondern auch Menschen die zu solchen werden wollten! Die 3 waren nicht älter als 20. Der älteste war 19 und die beiden anderen 17 und 15 Jahre alt. Auch wenn diese 3 sehr jung waren, so waren sie es die die Zeit der Hunter einläuteten. Immer mehr Leute erfuhren davon das diese jagt auf Vampire machten. Von der zeit von der ich rede handelt es sich um das 22. Jahrhundert vor Christi Geburt, sprich um die Bronzezeit. Wie schon erwähnt waren diese 3 die Vorfahren meines Chara und die Anführer der Hunter Gesellschaft. Mehr und mehr Menschen wurden von schönen und betörenden Wesen attackiert, nicht selten getötet. Um sich endlich gegen diese Wesen zu wehren begangen die 3 durch die Siedlungen und Dörfer zu reisen und Leute, egal ob Frau, Mann, Greis oder Kind für ihre Sache zu gewinnen. Es gelang denn 3 mehr und mehr Leute für ihre Sache zu gewinnen. Diese 3 jungen Leute waren für ihr junges Alter recht gut, sie wussten sie konnten sich immer auf einander verlassen und von den Vampiren ließen sie sich nicht betören was sie dann auch den anderen beibrachten. Es vergingen einige Jahre, die 3 wurden älter und der Kampf gegen die Vampire wurde immer schlimmer und schwerer. Die Blutsauger wollten die 3 vernichten oder zu ihres gleichen machen! Das wussten die Brüder nur zu gut und riefen denn einzigen der ihnen in diesem Ausweglosem Moment helfen konnte. Es war der Teufel, dass Übel allen Bösens! Die Zeremonie fand um Mitternacht unter klarem Himmel statt. Der Vollmond schien über den Köpfen der 3 Brüder, welche etwas komisches im leisem Singsang murmelten. Ein Schwarzhaariger Mann, der gefallene Engel, erschien auf Bitte der 3 und war überrascht aber dennoch auch erfreut das Menschen es wagten sich den Vampiren entgegen zustellen. Der Pakt wurde mit dem Teufel geschlossen, die Männer verloren den größten Teil ihrer Seelen, aber einen kleinen Teil lies er ihnen. Die 3 sollten doch keine 100% Marionetten sein. Mit dem geschlossenem Vertrag, schworen die dreien Nachkommen zu zeugen welche alle nur ihm, dem Teufel gehören würden. Er würde über das Leben und den Tod des 'zukünftigen Clanes' entscheiden. Niemand außer ihm würde denn 3ten und ihren Nachkommen das Leben nehmen können, er selbst dürfte sich aller weiblichen Nachkommen bedienen und seinen Spaß mit den Mädchen haben. Selbst Nachkommen zeugen durfte er, dass kleine Problem war nur das diese eine zu starke Sehnsucht nach der Hölle hatten. Solche lebten nicht lange, denn selbst der Teufel wollte keinen Balger um sich, die ihn nervten! So nahm er solchen das Leben und die entstandene Lücke füllte dann immer jemand anderes aus. Es vergingen Jahrhunderte, der Clan wurde mächtiger und den Vampiren ein Dorn im Auge. Ihnen machte das Feuer nichts aus, im Gegenteil sie liebten das Feuer und das Feuer liebte den Clan. Keiner des Clanes starb durch Vampire oder Attentate, sie überlebten, nur töten konnte man diese durchs köpfen. Immer wurden sie geheilt und dann vom Teufel genommen. jedes Mitglied trug einen goldenen Ring mit einem eingelegtem Blutrotem Stein unbekannter Herkunft in den was schwarzes eingearbeitet wurde, dass Symbol des Teufels! Hin und wieder wurden Kinder geboren die dazu neigten Vampirblut zutrinken, oder sonstige ungewöhnliche Sachen machten. Der Clan tat nichts dagegen, denn wenn diese Kinder so geboren wurden, bedeutete dies nur sie waren Günstlinge des Teufels und würden sich eines äußerst langen Lebens erfreuen! Eines von diesen Kindern wäre dann auch mein Chara. Vor wenigen Jahren war eine Tragödie passiert. Das Anwesen und alles samt was dem Clan gehörte verschwand. Die Vampire und Hunter dachten die Familie würde nicht mehr existieren. Für die Hunter war das ein schwerer Schlag, aber eine oder 2 hatten es überlebt. Die eine wäre meine und der andere kann jemand anderes sein. In Russland stutze sie den Vampiren die Finger, immer im verborgenem und kehrte nach getaner Arbeit zurück in die Hölle wo ihr ganzer Clan sich befindet. Die einen und anderen sind Wächter des Teufels, einige andere gehören den Legionen an und selbst andere haben die Sünden in sich aufgenommen und sind selbst die Sünden. Der Clan wird niemals aussterben, denn immer wird jemand oder 2 leben, die denn Clan weiter führen werden. Schmerz spüren sind und auch Trauer und andere Empfindungen sind ihnen auch geläufig aber dieses unbeschreibliche Gefühl die zu töten die getötet werden müssen ist unbeschreiblich.


Mascha Alexandrovna Rjurikova (geb. Romanova) & 33 Jahre & ermordet & Mutter


Abbas Petrerrowitsch Rjurikov & 35 Jahre & ermordet & Vater

Weite spielen keine Rolle.

Vorgeschichte:
Geboren wurde sie in Russland, Sankt Petersburg. Lange blieb sie dort aber nicht sondern wenige tage nach ihrer Geburt ging die Reise nach Sotschi wo ihre Familie ein Domizil hatte. Dort blieben sie auch und wuchs heran. Sie wurde schöner und älter. Mit 5 Jahren fing man ihr das Alphabet und Zählen beizubringen. Sie lernte schnell, was ansonsten eh wie ein Schwamm und saugte alles in sich auf. Im alter von 6 Jahren wurde sie gelehrt sich gegen die Betörungen der Vampire verschließen was sie nach 2 Jahren perfekt beherrscht hatte. Ansonsten stellte sie sehr viel Unfug an. Früh hatte sie gelernt mit dem Feuer umzugehen, zwar hatten einige der Bediensteten ihr Leben lassen müssen, dies aber machte ihr nichts aus, im Gegenteil es schien sie zu beflügeln! Sie wurde älter und reifer, weibliche Konturen machten sich bemerkbar und sie schien zu einem der wenigen Kinder zugehören welche Spaß und eine andere befriedigung als andere beim töten und verletzten spürten. Sie war sehr gerissen und dann kam der Tag denn sie gefürchtet hatte. Ihr Clan wurde bis auf sie und ein männliches Wesen gänzlich ausgelöst. Sie hatte sich schon einen Namen unter den Huntern und Vampiren sowie Werhunden gemacht und kämpfte sich dann durch Leben bis sie auf die Cross Academy kam.

Glückszahl:
--


Zuletzt von Anastasia Rjurikova am Di 21 Dez 2010 - 9:41 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anastasia Rjurikova
Fire Goddess
avatar

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 26
Ort : Kierspe

BeitragThema: Re: Anastasia Rjurikova   So 25 Jul 2010 - 12:44

bin fertig
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jasmine Aiko
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 286
Anmeldedatum : 21.02.10
Alter : 23
Ort : Deutschland :)

BeitragThema: Re: Anastasia Rjurikova   Di 27 Jul 2010 - 8:30

Angenommen

Viel Spaß hier
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://vk-new-beginning.forumsfree.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Anastasia Rjurikova   

Nach oben Nach unten
 
Anastasia Rjurikova
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lob und Kritik #26

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Vampire Knight The new Beginning :: Bewerbung und Schulinfos :: Angenommene Steckis :: Day Class-
Gehe zu: